Obstausstellung lockt interessierte Besucher

29.09.2012

Erstmals wurde in diesem Jahr vom Obst-und Gartenbauverein Malgersdorf eine Obstausstellung organisiert.
Dabei wurden über 100 Sorten Äpfel und einige Sorten Birnen im Büchnersaal in Heilmfurt präsentiert.

Die Pomologen (Obstbaukundler) Waldemar Wimmer und Franz Reitberger vom Kreisverband stellten eine Ausstellung aus den bekanntesten Sorten zusammen, die sie liebevoll in kleinen Obstkörben arrangierten.  So appetitlich angerichtet wurde man verführt in die Schale zu greifen und die beliebten Früchte zu kosten. Jedoch galt es die Früchte nur mit den Augen und nicht mit dem Gaumen zu genießen. Gut dass die Verantwortlichen  Schilder zur Information aufgestellt haben.  Die Besucher konnten sich beim Lesen über den Geschmack des Apfels (eher süß oder säuerlich) die Genußreife (Früh- Spät- oder Lagerapfel), die Herkunft und das Alter der Sorte, die Verwendungsmöglichkeiten und natürlich den Sortennamen informieren.

Wer noch weitergehende Informationen benötigte, der konnte sich an die  Pomologen wenden. Viele Besucher nahmen diese Gelegenheit wahr und holten sich fachlichen Rat auch bzgl. Krankheiten und Schädlinge  im Bereich des Obstbaus.

Mit dem angebotenen Kuchenbuffet konnten die angeregten Besucher ihre süßen Gelüste doch noch stillen.


Ein kleiner Höhepunkt war neben der Preisverleihung des Kinderwettbewerbs „ Wer züchtet die längste Herkuleskeule?“ (es wurde bereits berichtet) auch die Vorstellung der „Malgersdorfer Gartenzwerge“.

Die Kinder hatten bereits im Vorfeld eigene Trommeln gebastelt und ein Lied komponiert. Voll Stolz präsentierten sich die 18 Gartenzwerge den Eltern und Besuchern der Ausstellung, die ihr Vorstellungslied mit viel Beifall aufnahmen.

Zurück